herzbewegend.ch

Burnout-Prävention mit Autogenem Achtsamkeitstraining®

stress

für Unternehmen

Investieren Sie einmal in Ihre Mitarbeitenden und deren Gesundheit und profitieren Sie laufend! Sie haben Mitarbeitende, die selbstverantwortlich mit der seelischen und körperlichen Gesundheit und Leistungsfähigkeit umgehen. mehr...

 

 

für Personalverantwortliche  

Investieren Sie etwas Zeit. Ich informiere Sie gerne über die Entspannungsmethode, das Vorgehen und den Erfolg der Methode!  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

für Mitarbeitende


2x3x7

Investieren Sie täglich 2x 3 Minuten für Ihre körperliche und seelische Gesundheit und Leistungsfähigkeit!

Lernen Sie die Entspannungsmethode Autogenes Training in ca. sechs Wochen. Sie können selbstbestimmt und effizient die eigene Gesundheit bewahren! mehr...

 

 

Interview: Autogenes Training & Lernen: Die persönliche kleine Auszeit

Frau Bürkler, Autogenes Training ist vielen Menschen ein Begriff. Doch nicht ebenso viele Personen praktizieren es auch. Welche Vorbehalte gibt es Ihrer Erfahrung nach gegenüber dieser Entspannungstechnik?

Der Begriff „Autogenes Training“ weckt die unterschiedlichsten Vorstellungen. Wenige kennen die Methode und ihre Wirkweise. Sie haben das Gefühl, das Autogene Training sei aufwendig und teilweise esoterisch. In Tat und Wahrheit handelt es sich aber um eine prägnante, konzentrative und rasch zu erlernende Entspannungsmethode. Die Ausübung erfordert keinerlei Hilfsmittel. Zudem ist die Wirkungsweise wissenschaftlich sehr gut fundiert. So haben Dr. Sirko Kupper und Friedhelm Stetter bereits im Jahr 2002 eine Metaanalyse von Studienpublikationen zum Autogenen Training für die Jahre 1952 bis 1999 veröffentlicht, welche die positiven Effekte belegt.

Lesen Sie das ganze Interview "Autogenes Training & Lernen: Die persönliche kleine Auszeit"

 

 

  twitter

 

 

 

  •  

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen,
Unglück oft durch die Vernachlässigung kleiner Dinge.
Wilhelm Busch